World Wide Cycling

                 Rennen

 

Up Bolivien Sud-China Malaysien2000 Hokkaido  2000 China 2000 Uruguay China Pakistan

Marco Polo Cycling Club

l Islamabad-Lahore Cycle Race. (Photo Francis Cerny)

World Wide Cycling hat weltweit an vielen Rennen teilgenommen. 

 

In Dezember 2000 würde der Marco Polo Cycling Club gegründet, ein Team mit eigenem Namen und Identität.

 

Auf den nächsten Seiten können Sie einige Eindrücke von diesen Abenteuern gewinnen. 

 

Viele Reports sind nur in Englischer Sprache. Diese finden Sie in unserem Rennarchiv: klicken SIe hier.

 

Hier finden Sie einige Reportagen in Deutscher Sprache:

 

2002 nur in Englischer Sprache im Rennarchiv.

 

2001

Einige Reportagen in Niederländischer Sprache:

 

Der Marco Polo Cycling Club gewann Qinghai-Tibet

ein Etappenrennen in großer Höhe in China. (In Niederländischer Sprache).

 

Zwei Etappensiege für den Marco Polo Cycling Club in "Inner Mongolia"; Tour de China. (In Niederländischer Sprache).

 

Ein Etappensieg für den Marco Polo Cycling Club in Japan: Tour de Hokkaido (UCI 2.5) (In Englischer Sprache).

 

Der Marco Polo Cycling Club gewann die Tour du Maroc.(Englische Sprache)

 

2000

 

Süd-Amerika: Teilnahme des World Wide Cycling Teams an der Doble Copacabana in Bolivien.

 

Teilnahme von World Wide Cycling Teams an der Tour de China , Tour de Hokkaido (Japan) und an verschiedenen Rennen in Malaysien.

Hier finden Sie Informationen über die Teams und die Rennen. 

 

Ein Rennen in Hong Kong, China und Macau; die Tour of South China Sea.

 

1999

 

In 1999 sind wir zu Rennen in Uruguay und China gereist. Und natürlich haben wir Teilgenommen an das von World Wide Cycling organisierte Radrennen in Pakistan: Pakistan; die Islamabad Lahore international cycling race.

 

 

World Wide Cycling organisierte zahlreiche Reisen für verschiedene Radrennteams in vielen Ländern. Wir sind auf Rennen in Radsportuntypische Länder spezialisiert. Beispiele hierfür sind Rennen in Uruguay, China, Estland, Pakistan und Japan, an denen unsere Mannschaften teilgenommen haben. 

 

Seit Dezember 2000 reisen wir über die Welt unter dem Namen Marco Polo Cycling Club. Die Auswahl auf die Fahrer fällt nicht nur wegen ihrer Rennqualitäten, sondern auch aufgrund ihrer Flexibilität, ihrer Bereitschaft und Fähigkeit, sich auf fremde Umstände einzulassen und gesundheitliche Risiken einzugehen. 

 

Meistens erzielten unsere Teams gute Ergebnisse, wenn nicht, lag es an schwierigen Umständen mit den andere ausländische Teams, wie wir denken, auch nicht besser zurecht gekommen wären. Unsere jahrelange Erfahrung hat uns gezeigt, dass je ungewohnter die Umwelt, desto schwieriger ist es, gute Ergebnisse zu erringen.   

 

 

Home ] Up ] Bolivien ] Sud-China ] Malaysien2000 ] Hokkaido  2000 ] China 2000 ] Uruguay ] China ] Pakistan ]